VIELFÄLTIGE AUSWAHL AN FEINEN JUWELEN UND GOLDSCHMUCK

Ringgrösse

Ringgrößentabelle

Innendurchmesser in mm 15,3 15,9 16,2 16,5 16,8 17,2 17,5 17,8 18,1 18,4 18,8 19,1 19,7
20,3
21,0 21,6
Ringgröße 48 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 62 64 66 68

Ermittlung der Ringgröße

Wenn Ihnen Ihre Ringgröße nicht bekannt ist, können Sie sie einfach ermitteln.

Legen Sie einen gut passenden Ring auf ein Lineal und lesen Sie den inneren Abstand ab. Das ist der Innen-Durchmesser, den Sie mithilfe der Tabelle leicht in die deutsche Ringgröße bzw. die Ringgrößen anderer Länder umrechnen können.

Wenn Sie keinen Ring bei der Hand haben: ein Faden oder ein schmales Papierband tun es auch. Einfach um die Fingerwurzel legen, so dass der Faden bzw. das Band den Finger gut umschließt, wieder abnehmen und dann die Länge messen. Das ist der Umfang, der in Millimetern angegeben auch die in Deutschland übliche Ringgrößenbezeichnung ist. Ringgröße 55 bezeichnet also einen Ring mit 55 mm Umfang. Achten Sie beim Ausprobieren darauf, dass der Faden bzw. das Band beim Überstreifen auch über die Fingerknöchel passt. Wählen Sie zum Messen den Finger, an dem Sie den Ring auch tragen möchten. Meistens sind die Finger an der rechten Hand von der der linken Hand leicht verschieden, wählen Sie also auch die spätere Tragehand. Je nach Temperatur und Tageszeit kann sich der Umfang der Finger verändern – am Nachmittag und bei hohen Temperturen schwellen die Finger leicht an und können das Ergebnis verändern.

Ein Ring darf nicht zu weit sein und locker am Finger sitzen, so dass er eventuell sogar verloren gehen kann. Umgekehrt vermindert es den Tragekomfort, wenn er zu eng ist, kein Spiel hat und den Finger beim Tragen einschnürt. Häufig können Ringe in der Größe zumindest in einem gewissen Spielraum geändert werden – sprechen Sie uns an, wenn Sie eine andere Größe benötigen.