Taubenblutrot

<p>Als Taubenblutrot bezeichnet man einen Farbton des Rubins, der als der schönste und wertvollste unter den Rottönen gilt. Es ist ein reines Rot mit einem leichten Blaustich. Am bekanntesten sind die Taubenblut-Rubine aus Myanmar (Burma). Der Farbton ist jedoch nicht an ein bestimmtes Vorkommen gebunden. Rubine in der Farbqualität Taubenblut wurden auch in Vietnam und in Afrika (Mosambik und Tansania) gefunden. Im Englischen bezeichnet man diese Rubinfarbe als pigeon blood.<br />Der Name stammt wohl aus dem asiatischen Raum, wo Rubine als die Blutstropfen der Erde galten. Früher sollen Händler eine Taube geschlachtet haben und deren Blut auf ein Tuch tropfen lassen, um dem Käufer die Qualität des Farbtons zu beweisen - für alle Tierfreunde sei angemerkt, dass es sich dabei wohl um eine Legende handelt.<br />Ist ein taubenblutroter Rubin dazu noch von einer besonderen Größe, steigt der Preis ins Unermeßliche. Der Sunrise Ruby, ein Burma-Rubin in Pigeon-Blood-Farbe mit 25,59 carat, wurde in einen Diamantring gefasst 2015 für über 30 Millionen US-Dollar versteigert.</p>