VIELFÄLTIGE AUSWAHL AN FEINEN JUWELEN UND GOLDSCHMUCK

Gemme

Als Gemme bezeichnet man Schmucksteine oder Edelsteine, in die ein Motiv geschnitten wurde. Man unterscheidet die Gemme im engeren Sinne, in die das Bild vertieft hineingeschnitten wird, von der Kamme bzw. dem Intaglio, in der der Hintergrund weggeschnitten wird, so dass das Motiv erhaben stehen bleibt. Die Steinschneidekunst ist schon seit der Antike bekannt, und fand zum Beispiel bei Siegelringen ihre Anwendung. Besonders gerne verwendet werden sogenannte Lagensteine, von Natur aus in zwei oder mehr verschiedenfarbigen Bändern gewachsenen Schmucksteinen. Dazu zählen Achat, Chalzedon und Jaspis. Über die Jahrhunderte hinweg beliebte Motive sind Profilbildnisse und ganzfigurige Darstellungen aus der Mythologie oder weiblicher Schönheiten.