Aquamarin

<p style="margin-bottom: 0cm;">Neben dem Smaragd ist der Aquamarin wohl der bekannteste Vertreter der Gruppe der Berylle. Seine Farbe ist Blau, die Verwandtschaft mit der blau-seegrünen Farbe des Wassers trägt er doppelt in seinem Namen: als „aqua“, Wasser und als „marin“, zum Meer gehörend. Die Farbtöne reichen vom hellen kühlen Wasserblau bis zum kräftigen Tiefblau, dem sich ein grünlicher Schimmer beigesellen kann. Neben die teils schon im 19. Jahrhundert bekannten Abbaugebiete in Brasilien sind in letzter Zeit die afrikanischen Länder Kenia, Mosambik, Nigeria und Tansania als Förderstätten hochwertiger Aquamarine getreten. Der König der Aquamarine ist der Santa-Maria-Aquamarin, benannt nach der Santa-Maria-Mine im brasilianischen Bundesstaat Cerea. Er begeistert mit einem leuchtenden Tiefblau.</p>